skip to main content

Willkommen

Hallo und herzlich Willkommen auf der Homepage der Eduard-Spranger-Schule Freudenstadt.

Termine

Montag, 18.12.2017

WG J2: Zentrale Klassenarbeit Hörverstehen Französisch (A) und (B)

Dienstag, 19.12.2017

WG J2: Zentrale Klassenarbeit Hörverstehen Italienisch (B)

Mittwoch, 20.12.2017

WG J2: Zentrale 6-stündige Klassenarbeit Deutsch

In einer eindrucksvollen Feierstunde im Kurtheatersaal in Freudenstadt verabschiedete die Eduard-Spranger-Schule ihre erfolgreichen Absolventen mit der Zuerkennung der Allgemeinen Hochschulreife – dem Abitur. Der Rahmen stimmte – zu der festlichen Verabschiedung füllte sich der Saal mit den gut gelaunten und bestens gekleideten Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 2017 sowie deren Familien. Es galt die insgesamt 107 Schülerinnen und Schüler mit ihrem Zeugnis, den Lob- und Preisurkunden und auch den vielen und herausragenden Sonderpreisen zu würdigen.

Schulleiter Armin Wüstner begrüßte die Gäste und Ehrengäste des Abends. Unter ihnen waren die Vorsitzende des Elternbeirats, Frau Carmen Haist, der Erste Landesbeamte und Stellvertreter des Landrats, Herr Reinhard Geiser, der Bereichsleiter Personalwesen der Firma Arburg, Herr Georg Anzer und Herr Uwe Braun, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freudenstadt. Während Frau Haist die herzlichen Grüße der Eltern überbrachte und auch an die Strapazen eben dieser Eltern erinnerte, die bis zum Schulabschluss der Kinder zu meistern seien, überbrachte Herr Anzer den mit 500 Euro dotierten Preis der Firma Arburg an Anna Maria Gauß für ausgezeichnete Leistungen im Fach Internationale Wirtschaft in Verbindung mit bilingualen Fächern.

 

Herr Braun überbrachte die ebenfalls mit jeweils 500 Euro dotierten drei Preise der Sparkassenstiftung zur Förderung der Jugend. Unter diesen Preisträgern war auch Nico Springwald, der mit einem Abitur von 1,0 den Preis für sehr gute Leistungen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften aus den Händen von Herrn Braun erhielt. Außerdem bekam Nico Springwald auch den Preis des Landrats für das insgesamt beste Abitur. Ihm folgte mit einer ebenfalls herausragenden Leistung von 1,1 Cajus Schneider als zweitbester Schüler dieses Jahrgangs.

Die Abteilungsleiterin für das Wirtschaftsgymnasium der Eduard-Spranger-Schule, Frau Heidi Kist, betonte die Vielfältigkeit der Schule. Denn erstmals konnten auch Absolventen des Profils Finanzmanagement verabschiedet und geehrt werden. Dieses Profil ergänzt die bestehenden Profile Allgemeine Wirtschaft und Internationale Wirtschaft.

Die Ausgabe der Zeugnisse und der Lob- und Preisurkunden brachte eindrucksvolle und unvergessliche Bilder von leistungsstarken und zurecht zukunftsorientierten Schülerinnen und Schülern auf die Bühne des Kurtheaters. Umrahmt von reichem Blumenschmuck und den musikalischen Bildern, die Alfred Ade und seine Big-Band des Beruflichen Schulzentrums zu Gehör brachte und für die die Band viel Applaus bekam. Ebenso eindrucksvoll war auch die Rede der Vertreterin des Abiturjahrgangs, Sophia Möhrle, die sich mit einem Essay an die Zuhörer wandte.

Die Zeugnisausgabe schloss mit der Einladung der Abiturientinnen und Abiturienten an ihre Familien und die Lehrer zum Abi-Ball in die Schwarzwaldhalle Baiersbronn. Hier und wohl auch noch anschließend im Martinique wurde die Nacht zum Tage gemacht. Es wird berichtet, dass es bereits wieder Tag gewesen sei, als die letzten Feierfreudigen das Abiturfest beendeten.