skip to main content

Termine

Donnerstag, 22.02.2018

Bankengespräch bei der KSK Freudenstadt

Mittwoch, 28.02.2018

WG J2: zentrale, 6-stündige Klassenarbeit Deutsch

Nachschreibtermin für versäumte Klassenarbeiten

Für viele Menschen wird die Schule immer mehr zum Lebensraum, in dem ein Großteil der Zeit zugebracht wird. Gleichzeitig nehmen die Herausforderungen des Alltags zu und oft fehlen Gesprächspartner oder Menschen, die einfach nur zuhören. Deshalb gibt es die Schulseelsorge.

Schulseelsorge

  • ist ein Angebot an Schüler/innen, Lehrer/innen und alle, die an der Schule beteiligt sind
  • ist offen für alle, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen - unabhängig von ihrer Religions- oder Konfessionszugehörigkeit
  • leistet einen Bitrag zu einer menschenfreundlichen Schulkultur
  • ist ein Angebot, das auf Freiwilligkeit basiert
  • unterliegt der Verschwiegenheit und dem Beichtgeheimnis

Schulseelsorge bietet die Gelegenheit für ein vertrauliches Gespräch und Begleitung in einer schwierigen Lebensphase oder einer persönlichen Krisensituation.

Selbstverständlich kooperiert die Schulseelsorge auf Wunsch mit anderen Angeboten an der Schule oder vermittelt gegebenenfalls Hilfs- oder Beratungsmöglichkeiten in und außerhalb der Kirche. Sehr wichtig ist, dass dabei die Verschwiegenheit an erster Stelle steht und keine Informationen ohne Einverständnis weitergegeben werden.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 ist Pfarrer Martin Walter mit der Schulseelsorge an der Eduard-Spranger-Schule beauftragt. Herr Walter ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und unterrichtet an der Eduard-Spranger-Schule das Fach Evangelische Religionslehre.

Wer einen seelsorgerlichen Rat, ein Gespräch über Lebens- und Glaubensfragen sucht oder nur jemand braucht, der ihm oder ihr zuhört, darf sich gerne persönlich an Herrn Walter wenden.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme finden Sie auf der Homepage Schulseelsorge an der Eduard-Spranger-Schule