skip to main content

headerbilder 350px 3376 physikraum

Termine

Mittwoch, 17.07.2019

IHK-Prüfung an der ESS

Donnerstag, 18.07.2019

IHK-Prüfung an der ESS

Top-Job-Messe im Kurhaus Freudenstadt

Freitag, 19.07.2019

Schulentwicklungstag

Donnerstag, 13.12.2018: Im Multifunktionsraum des Berufsschulzentrums sitzen Schülerinnen und Schüler des BKFH und der Wirtschaftsschule der Eduard-Spranger-Schule dem 96-jährigen Zeitzeugen Guy Stern gegenüber. Der amerikanische Literaturwissenschaftler deutsch-jüdischer Herkunft erzählt aus seinem bewegten Leben.

1922 in Hildesheim geboren, gab sein Vater ihm den Rat: „Verhalte dich wie unsichtbare Tinte“, denn er glaubte, dann könnten die Nazis ihm nichts anhaben und außerdem sei der Spuk bald vorbei. Doch im Jahr 1937 musste Guy Stern in die USA emigrieren, um sich vor dem Naziterror zu retten. Seine Eltern und Geschwister dagegen kamen im Holocaust ums Leben.

Guy Stern las ein Kapitel aus seiner noch nicht erschienen Autobiografie vor, erzählte von seiner Kindheit, seiner Integration in Amerika und seiner Ankunft in der Normandie als Mitglied der amerikanischen Armee; anschließend beantwortete er die Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Was für einen Rat gab er den Zuhörerinnen und Zuhörern? Bei Unrecht und Ungerechtigkeit nicht zu schweigen, sondern streitbare Diskussionskultur auszuüben, das Denken zu schulen und Sprüche und Parteiprogramme zu hinterfragen.

Seine Grundhaltung und sein Appell an uns sind eindeutig: sich nicht auf Pauschalurteile einzulassen, die Grundwerte einer freien Demokratie zu verteidigen, indem man sich aufrichtig für sie einsetzt.

Der Eduard-Spranger-Schule ist es bewusst, dass Erziehung zu demokratisch-freiheitlich denkenden Bürgerinnen und Bürgern gelingt, wenn Geschichte lebendig gemacht werden kann; solche Begegnungen und Veranstaltungen finden daher regelmäßig statt.