skip to main content

headerbilder 350px 3376 physikraum

Termine

Dienstag, 25.06.2019

zentrale Klassenarbeit BWL im Berufskolleg I

Mittwoch, 03.07.2019

Mündliche Prüfung zur Fachhochschulreife (BK2, BKFH)

Donnerstag, 04.07.2019

mündliche Abiturprüfung - unterrichtsfrei für WG E- und WG J1-Klassen

Nachschreibetermin für versäumte Klassenarbeiten

Nach einer hektischen und nicht nach Plan verlaufenden Fahrt sind wir, die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2/4 und unsere GGK-Lehrerin Frau Michalek, am Haus auf der Alb in Bad Urach angekommen. Das tolle Mittagessen nach dem „beschwerlichen Aufstieg“ hatten wir uns wohlverdient. Anlass für unseren Besuch auf der Schwäbischen Alb war ein Angebot der Landeszentrale für politische Bildung mit dem Kernthema „Internationale Politik“.

 

Nach einer kurzen Einführung in das Thema des Nachmittags, dem Syrien-Konflikt, begann das Programm, das von freien Mitarbeitern der Landeszentrale und einem Praktikanten organisiert wurde, mit einem interaktiven Planspiel. Simuliert wurde eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates, bei der wir Schüler*innen partnerweise Mitgliedsstaaten repräsentierten. Es war eine Möglichkeit, die Aufgaben und Arbeitsweisen des UN-Gremiums mal auf eine andere Art und Weise kennenzulernen.

Nach dem Abendessen stand uns der Rest des Abends zur freien Verfügung. Dafür bot das Haus vielfältige Angebote, unter anderem eine Kegelbahn und ein Volleyballfeld.

Am nächsten Tag, gleich nach dem Frühstück, ging das Programm für uns weiter. Durch verschiedene Impulse, wie zum Beispiel Domino, Bilder und Gruppenarbeiten, wurde uns der Israel-Palästina-Konflikt nähergebracht. Zum Schluss wurde noch ein Erinnerungsfoto mit allen Teilnehmern der Veranstaltung geschossen und schon machten wir uns wieder auf den Heimweg, der glücklicherweise ohne weitere Zwischenfälle verlief.

Wir bedanken uns bei der Landeszentrale für politische Bildung für die Mühe, die die Mitarbeiter*innen aufgewendet haben, um ein abwechslungsreiches Programm für uns zu gestalten. Auch war dies ein schöner Abschluss unserer gemeinsamen Schulzeit, die sich langsam, aber sicher dem Ende neigt.

Julia Töws und Katrin Rauschenberger, Schülerinnen der J2/4