skip to main content

headerbilder 350px 3376 physikraum

Termine

Die Schul- und Sonderpreisträgerinnen und - träger!

Kurz vor den Sommerferien verabschiedete die Eduard-Spranger-Schule ihre diesjährigen 86 Abiturientinnen und Abiturienten.

Aufgrund der Corona Pandemie musste man leider auf den Abiball mit Eltern, Verwandten und Freunden im Kurtheater verzichten. Die Zeugnisübergabe fand deshalb klassenintern statt. Die Freude über das bestandene Abitur ließen sich die Abiturientinnen und Abiturienten aber trotzdem nicht nehmen.

Die Leiterin des Wirtschaftsgymnasiums, Studiendirektorin Kist zeigte sich in ihrer Ansprache in den Klassen glücklich darüber, dass in so schwierigen Zeiten die notwendigen Prüfungen, wenn auch unter ganz besonderen Bedingungen, durchgeführt werden konnten. Abitur unter Abstandsregeln, mit Desinfektionsmittel und Schutzmasken war ungewohnt und musste von den Prüflingen bewältigt werden. Die Abiturienten dürfen deshalb ganz besonders stolz auf ihre Leistung sein.

Schulleiter Oberstudiendirektor Armin Wüstner beglückwünschte die Abiturienten zu ihrem bestandenen Abitur und überreichte stellvertretend den Preis des Landrats und die Sonderpreise der Kreisparkasse Freudenstadt und der Firma Arburg.

Die Sonderpreisträger, ausgezeichnet von der Kreissparkasse Freudenstadt und der Firma Arburg

Mit einem Durchschnitt von 2,4 wurde dasselbe Ergebnis wie im Vorjahr erreicht. Je zwei Schülerinnen und zwei Schüler erreichten die Traumnote 1,0. Die guten Leistungen des Jahrgangs 2020 wurden durch eine Vielzahl von Sonderpreisen in den einzelnen Fächern belohnt. Über ein Drittel der Abiturientinnen und Abiturienten erhielten eine Belobigung oder einen Schulpreis.

Mit einem Durchschnitt von 2,4 erzielte der Abiturjahrgang 2020 dasselbe Ergebnis wie im letzten Jahr. Viermal wurde die Traumnote 1,0 erreicht.

Schulleiter Armin Wüstner übergab stellvertretend den Preis des Landrats an den Jahrgangsbesten Fabian Mauch.

Johannes Bürkle erhielt den Wirtschaftsförderpreis der Sparkassenstiftung für besondere Leistungen im Profilfach Wirtschaftswissenschaften. Der Preis für besondere Leistungen in den modernen Fremdsprachen ging an Chiara Bronnen, Carina Gerstner wurde für Ihre Leistungen im Profil Finanzmanagement ausgezeichnet. Für besondere Leistungen im Profil Internationale BWL erhieltFabian Mauch den Preis der Firma Arburg.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verabschiedeten ihre Klassen ganz individuell. Euch steht die ganze Welt offen, sagte eine Klassenlehrerin, und forderte ihre Schülerinnen und Schüler auf, ihre Umwelt aktiv zu gestalten und auch mal bei aktuellen Themen den Mund aufzumachen. Zeigt euch und übernehmt Verantwortung, mahnte eine weitere Kollegin. Und mit den besten Wünschen für ihre Zukunft, wünscht ein weiterer Klassenlehrer seiner Klasse die richtige Balance im Leben zu finden- zu wissen wann man sich dahinter klemmen und hart arbeiten muss. Aber auch zu wissen, wann man sich nicht verbeißen darf und loslassen muss.

Die Klasse WG J2/1

Die Klasse J2/2

Die Klasse J2/3

Die Klasse J2/4 (WGI)

Die Klasse J2/5 (WGF)