skip to main content

Termine

100 Schüler und Schülerinnen der Eduard-Spranger-Schule erleben am 11.12.2017 hautnah Profitheater im Multifunktionsraum.

In verschiedene Rollen aus Büchners Briefen und Werken („Woyzeck“, „Dantons Tod“, „Lenz“, Leonce und Lena“) schlüpfte der Schauspieler, der in einem einstündigen grandiosen Monolog mit wechselnden Perücken auftrat, vor und mit Kulissen, die aus Holz, Jute und Plastik bestanden und im Laufe des Stückes abgebaut wurden, so dass am Ende ein Gerüst aus dürren Ästen übrigblieb: das Nichts, das Büchners Danton als Ruhepol herbeisehnt.

Zur Verabschiedung der Absolventen der kaufmännischen Berufsschule der Eduard-Spranger-Schule versammelten sich Schüler, Lehrer, Eltern und Vertreter der Ausbildungsbetriebe im Multifunktionsraum des Beruflichen Schulzentrums in Freudenstadt. Insgesamt konnten 21 Auszubildende der Ausbildungsberufe Kaufmann im Einzelhandel, Industriekaufmann, Kaufmann für Büromanagement und Bankkaufmann nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung ihr schulisches Abschlusszeugnis in Empfang nehmen. Für gute Leistungen erhielten vier Auszubildende eine Belobigung.

Die klassenübergreifende Studienreise mit Schülerinnen und Schülern des WGs unter Leitung von Birgitt Michalek und Peter Siewert begann mit einer Stadtführung. Trotz Übermüdung aufgrund der nächtlichen Anreise lernten die Schüler die Historie Prags kennen und erhielten einen Überblick über eine der beeindruckendsten europäischen Städte. Nach Bezug der Zimmer verwandelten sich die übermüdeten Schüler in hungrige Studienreisende.

Nachfolgend finden Sie einige Impressionen von unserem Informationsabend rund um das WG.

Eduard-Spranger-Schule bietet Gästen aus Polen einen abwechslungsreichen Blick in die Schule, den Landkreis und darüber hinaus.

Die Non-Stopp-Busfahrt aus dem 1400 Kilometer entfernten Tomascow Lubelski bei schlechtem Wetter war für die 30 Schüler und ihre vier Lehrer eine kleine Herausforderung, doch  der herzliche Empfang der Gruppe in der Freudenstädter Jugendherberge durch die Herbergsfamilie Sauter und einer kleinen Lehrergruppe um den Schulleiter Armin Wüstner machte schnell deutlich, dass die Gastgeber sich auf diesen Besuch freuten und ein wirklich partnerschaftliches Besuchsprogramm vorbereitet hatten.

header03

Sie sind noch auf der Suche nach einer beruflich-schulischen Perspektive ab September 2018?

 

Dann kommen Sie doch zu uns in das einjährige Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH) oder in das dreijährige Wirtschaftsgymnasium (WGW) und gestalten Sie Ihre Zukunft mit einer fundierten ökonomischen Bildung!

Noch gibt es freie Plätze!

Zur Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Sekretariat auf.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

logo ess gruen   logo schule des landkreises